Montag, 3. Juni 2013

Gor: Nudar - Die drei Türme

Ko-Ro-Ba wurde bekanntlich von den Priesterkönigen zerstört und seine Bewohner in alle Winde zerstreut. Auf einer einsamen Insel in der Thassa haben sich ein paar Einwohner Ko-Ro-Bas zusammengefunden und dort eine versteckte Stadt gegründet. Weil sie sehr traditionell eingestellt sind, haben sie 3 Zylinderhäuser gebaut, in denen sie wohnen, arbeiten und sich erholen.

Zum Glück gibt es auf der Insel Gold. Die Sklaven schuften unermüdlich in der Mine und die Stadt der drei Türme benötigt einen ständigen Nachschub von Sklaven. Sklavenhändler brechen vom kleinen Hafen Nudars auf, um die benötigten Sklaven zu beschaffen. Nudar ist nicht wählerisch. Oft sind die grünen Piratenschiffe aus Port Kar im Hafen zu sehen und bald darauf zieht wieder ein lange Kette von aneinandergefesselten Sklaven durch die felsigen Schluchten zur Stadt der drei Türme.

Nicht allen gefällt das streng geregelte Leben in der Stadt. Im Dschungel wohnen Waldfrauen, die entflohen sind. Die Stadt jagt sie, aber einige zwielichtige Stadtbewohner treiben auch Handel mit ihnen.

OOC
Das ist die Rahmengeschichte von Nudar. Danach richte ich mich beim Bau der Sim. Runde Häuser sind eigentlich ziemlich unpraktisch, aber ich will mal schauen, wie ich eine kleine Stadt in drei Zylinderhäusern unterbringen kann.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen