Dienstag, 25. März 2014

Gor - ein Experiment

Arruba ist seit einiger Zeit fertig gebaut. Natürlich ändere ich dauernd was, füge mehr Dateils hinzu oder nehme Sachen weg, die mir nicht mehr gefallen. Ich habe Lust, wieder mal etwas von Gor zu bauen. Arruba will ich aber nicht aufgeben und 2 Sims zu bezahlen ist mir zu teuer. Ich habe deshalb einen Teil von Arruba geräumt und mit einer Bergkette abgetrennt. Dort werde ich nun an einer Gorkulisse basteln. Ich habe verschiedene Ideen dafür. Es könnte ein Vorposten Port Kars werden, eine winzige Insel mitten in der Thasse, wo Sklaven und andere Güter umgeschlagen werden und wo die Flotten Port Kars Wasser und Proviant aufnehmen können und ihre Beute auf Handelsschiffe umladen. Sehr viele Prims dafür habe ich nicht mehr, also werde ich überall etwas optimieren müssen. Aber es eilt ja nicht. Wenn der Gor Teil fertig ist, dann gibt es mehrere Möglichkeiten. Ich kann diesen Teil als "echte" Gor Sim betreiben und dort Gor Rollenspiel machen. Oder es wird eine Art Touristenattraktion werden, wo Besucher von Arruba das Leben auf Gor kennenlernen können. Ich habe mich noch nicht entschieden.

1 Kommentar:

  1. Wäre es eine Insel vor Schendi käme ich vermutlich aus "Heimweh" gelegentlich mit Ingula vorbei, um mich Illusionen über "alte Zeiten" hinzugeben. ;)

    AntwortenLöschen