Samstag, 4. Oktober 2014

Mesh Avatar - Slink und League

In den letzten Tagen habe ich diverse Mesh Avatarteile ausprobiert und nun habe ich auch einen Meshkörper. Wichtig dabei ist, dass der Skinhersteller Appliers für den Meshkörper hat. Ein Applier zeichnet sozusagen den Skin auf den Meshkörper. Deshalb habe ich mir zuerst einen neuen Skin suchen müssen, weil mein Skin keinen Applier hat und weil ich mit den Huds der Meshkörper nicht die genaue Farbe meines alten Skins darstellen konnte. Schliesslich habe ich mich für einen League Skin entschieden und für Slink Mesh Body, Füsse und Hände. Der Mesh Ava sieht harmonischer aus als der alte Ava. Das merkt man vor allem bei Posen, wo es weniger Verzerrungen gibt.

Es war eine Menge Arbeit und ausprobieren, bis der Ava endlich so aussah, dass er mir gefiel, aber es hat sich gelohnt.

Die Kleidung ist eine andere Geschichte und wird auch noch viel Anpassungsarbeit kosten. Auch hier muss man darauf achten, dass die Applier für den Meshbody vorhanden sind (bei Strümpfen zum Beispiel).

Bei den Schuhen ist es einfacher geworden. Ich muss nur Schuhe kaufen, die für Slinkfüsse gemacht wurden und kann sie einfach anziehen, ohne anpassen und vor allem ohne anpassen der Fussfarbe.

Begonnen habe ich der Einfachheit halber mit 2 Outfits, die vor allem aus nackter Haut bestehen. :-)









1 Kommentar:

  1. Da hast du dich richtig entschieden, grad bei Schuhen kommt man an Slink nicht vorbei. Ich habe auch noch mit der Demo probiert und fand das Ergebnis echt toll. Da ich aber nie nackt rumlaufe kann ich mir das sparen. ^^

    AntwortenLöschen